Das Ende aller Tage

Aus Christlicher Sicht: Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sündflut assen und tranken, freiten und sich freien liessen (heirateten und verheirateten) bis zu dem Tage, da Noah in die Arche ging, und nichts merkten, bis die Sündflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein. (Schlachter)
Wir wissen, dass sich geschichtliche Abläufe oft auf gleiche Weise wiederholen.
Wir sehen auch hier, dass die Menschen nichts mehr von Gott wissen wollten, wie zur heutigen

Zeit. Dort war es nur Noah, seine Söhne und alle ihre Frauen, die dem Wort Gottes Recht gaben und ihm gehorchten. Wir sind selbst schon wieder in dieser Zeit. Gottes Wort haben wir noch, aber wer tut es auch noch von ganzem Herzen? Sicher, das Wort der Erlösung und der persönlichen Segnungen nehmen wir so gern an, aber was dann, wenn wir noch wegen dem Wort Gottes leiden müssen?
Wir lesen, dass die Menschen vor der Sintflut assen und tranken, heirateten und verheirateten. Gegessen und getrunken wurde schon immer. Dies zeigt uns nicht, dass wir in dieser Zeit sind. Aber wie sieht es mit dem Heiraten und Verheiraten aus?
Geheiratet, geschieden und wiederverheiratet, dies gab es auch schon zu allen Zeiten. Aber etwas hat diesen Zustand grundlegend verändert und gab diesem Geschehen einen unermesslichen Aufschwung.
Es entstanden immer bessere Empfängnisverhütungsmittel.
1962 war die «Pille» in den deutschen Apotheken auf Rezept erhältlich.
Bereits 1964 waren es 2% der Frauen, die diese Empfängnisverhütung
wählten. 1968 waren es in Deutschland bereits 13%. In der USA bereits 20%.
1981 waren es in Deutschland bereits 32%. Darunter gab es schon Mädchen ab 13 Jahren die diese Mittel einnahmen. Doch ein weiteres Problem entstand und musste gezwungenermassen gelöst werden. Von hundert Frauen, die jährlich die Pille einnahmen, gab es trotz korrekter Einnahme noch zwei bis drei ungewollte Schwangerschaften. Was nun? Dies machte bei tausend Frauen, die die Pille nahmen, bereits zwanzig ungewollte Kinder. Auf 10 Jahre verteilt waren es bereits 200 Kinder.
So wurde theoretisch – auf zehn Jahre verteilt – trotzdem noch jede fünfte Frau ungewollt schwanger. Nun wurde auch auf diesem Gebiet weitergeforscht. Es entstanden immer bessere Verhütungsmittel und die Unterbindung der Frau oder die Sterilisation des Mannes wurde propagiert. Die Abtreibungspille und der Schwangerschaftsabbruch wurden legalisiert.
Durch die technischen Fortschritte, Flugzeug, Auto und Bahn, wurde die
Mobilität des Menschen enorm vergrössert.
Dies hatte zur Folge, dass es auch jetzt noch Männer gibt, die an verschiedenen Orten auf der Welt ihre Frauen haben. So bekommt das Heiraten und Verheiraten, wie es Jesus angekündigt hatte, seine berechtigte Bedeutung für unsere Zeit.
Was wir über die Pille wissen müssen.
Die Frauenärzte verschreiben den jungen Mädchen, oft noch Kindern, die Pille
zur Zyklusregulation, wegen Akne oder einfach vorsichtshalber, falls sie mal einen Freund haben.
Später werden die Hormone zur Verhütung genommen und schliesslich in den
Wechseljahren zur Hormonstimulierung.
Durch die Pilleneinnahme wurden die störenden Schranken für die Sexualität
weggenommen. Man konnte nun den Trieben freien Lauf lassen, ohne dabei Angst zu bekommen, dass die Frau schwanger wird.

Doch durch diese neue Freiheit wurden die Sexualtriebe – vor allem die des Mannes – immer stärker und das Verlangen konnte mit der Zeit kaum mehr durch das natürliche Zusammenkommen gestillt werden. Es artete mehr und mehr aus.
Die freie Liebe hat die stabile familiäre Beziehung in Frage gestellt. Individualismus ist das Symptom unserer Zeit. Das Resultat ist nicht mehr Liebe, sondern mehr Egoismus, mehr Isolation, mehr Materialismus.
In vielen Grossstädten leben heute bis zu 50% Singles.

Und der Preis für diejenigen, die die Pille einnehmen, ist sehr hoch. Was für Nebenwirkungen zieht die Pilleneinnahme nach sich?

Auszug aus einem Vortrag der Ärztin Gabriele Marx:

– Eine 35-jährige Patientin erlitt zweimal einen Schlaganfall.

– Eine 17-jährige, machte einen Schlaganfall und eine 25-jährige, einen Herzinfarkt.
– Eine Patientin hatte Triquilar (Empfängnis verhütendes Mittel) eingenommen.
Nach 2 Monaten bekam sie eine tiefe Bein- und Beckenvenenthrombose.
– Eine 17-jährige Sportlerin und Nichtraucherin bekam nach 4 monatiger Einnahme von Marvelon gegen Akne und zur Zyklusregulation plötzlich rezidivierende Lungenarterienembolien.
– Ab Februar 1993 musste der Beipackzettel ergänzt werden mit dem Hinweis
auf das Risiko der Brustkrebsentstehung.

– Dass es unter Pilleneinnahme zu Lebererkrankungen
wie gutartige und bösartige Tumore, Lebervergrösserungen und Leberzirrhosen kommen kann, ist bekannt usw.
– Es gibt noch viele verschiedene Krankheiten, die mit der Pilleneinnahme entstehen können. 40% der Frauen klagen über Kopfschmerzen bis hin zu schwerer Migräne.
Je nach Studie bekommen 30-65% der befragten Frauen dadurch Depressionen.
Und bei vielen verschwindet im Laufe der Zeit unter der Pilleneinnahme die Lust am Intimverkehr. Weitere Nebenwirkungen der Pille sind Hauterkrankungen, Gewichtsprobleme, Augenkrankheiten, Netzhautablösungen usw..
In einem Zeitungsinterview mit einem Forschungsleiter für Empfängnisverhütungsmittel gab dieser an, dass die Hormone in der Pille inzwischen viel verträglicher dosiert sind. Die Niedrigdosierung des
Schwangerschaftshormons Östrogen lässt es häufiger zu einem Eisprung und damit zu einer Befruchtung der Eizelle kommen.
Die Zuverlässigkeit der heutigen Pille sei aber dadurch gewährleistet, dass diese Embryos durch das gleiche Hormon wie bei der Minipille sich nicht in der Gebärmutter einnisten können. Mit anderen Worten:
Das befruchtete Ei kann sich nicht einnisten und wird abgestossen. Das heisst, es findet eine Abtreibung statt.
Ein holländisches Forschungsergebnis der Universität Utrecht ermittelte durch
Hormonuntersuchungen und Ultraschall ca. 30% Durchbruchsovulationen bei den heute gängigen Hormonpräparaten. Dabei rechnet man mit wahrscheinlich 10% Nidationshemmungen (die Pille verhindert das Einnisten der befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut). Das Minimum der Abtreibungen ist dabei sicher 4%. Das heisst das im Durchschnitt nach 25 Zyklen einer eine Abtreibung war. Die Pille ist nicht garantiert ovulationshemmend, sonst gäbe es nicht eine einzige überraschende Schwangerschaft, wo sich das befruchtete Ei trotzdem einnisten konnte. Von 10 Frauen, die 10 Jahre lang die Pille einnehmen, werden statistisch 0,2 bis 4,3 während dieser Zeit trotz korrekter Einnahme einmal schwanger.
Auch für die Umwelt sind diese Hormone nicht bedenkenlos. All diese eingenommenen Hormone werden ja wieder ausgeschieden und gelangen in die Gewässer. So hat man über einen Zeitraum Fische beobachtet, die unterhalb einer Kläranlage im Fluss schwammen. Oberhalb der Kläranlage wurden Kontrollfische ins Wasser gesetzt.
Bei den Fischen unterhalb des Klärwasseraustritts stellte man am Ende der Untersuchung eine deutliche Verweiblichung fest, während die Kontrollfische keine Veränderungen aufwiesen. Bis jetzt ist noch nicht gesichert,
ob die Abnahme der Spermiendichte und -qualität, völlige Impotenz oder die Zunahme von Hodenkrebsfällen bei Männern auf die Belastung durch Umwelthormone zurückzuführen ist. Aber rund 550 Stoffe wirken
störend auf den Hormonhaushalt von Mensch und Tier ein. Obwohl noch keine Befunde vorliegen, vermuten Spezialisten, dass gewisse Veränderungen beim Menschen wie die zunehmend verfrühte Geschlechtsreife bei Mädchen oder die wachsende Anzahl an Hermaphroditen (Menschen mit beiderlei Geschlechtsmerkmalen) auf eine gestiegene Hormonkonzentration im Trinkwasser zurückgeführt werden könnte.
Das einzige Land der Erde, in dem die Pille aufgrund schwerer Nebenwirkungen verboten ist und nicht verkauft werden darf ist Japan.
Gesunde Frauen werden durch die Antibabypille krank oder sterben, die ohne Pille dieses Schicksal nicht ereilt hätte.
In Deutschland werden jährlich 100 000 Kinder in Spitälern abgetrieben. Nicht erfasst wurden dabei die Föten, die mit der Pille danach usw. entfernt wurden.

Durch diese vielen getöteten Kinder entsteht ein bedeutender Mangel an Nachwuchs.
Da durch den Syrienkrieg und Diktaturen in Afrika viele Flüchtlinge nach Europa kommen, scheint vielen Regierungen die Gelegenheit gekommen, die nun fehlenden Kinder mit „Flüchtlingen“ zu ersetzt. Mit der Begründung, dass sonst die Versorgung der alternden Gesellschaft nicht mehr gewährleistet, sein wird. Wie gut man doch hier eine Lösung gefunden hat.
Wir schaffen das???

Wenn wir die Sache genau unter die Lupe nehmen wurden in den letzten Jahren in Europa weit mehr Menschen durch Abtreibung in Spitälern getötet als im Syrienkrieg, ja vermutlich sogar mehr als im zweiten Weltkrieg. Dieses Blut schreit zu Gott und zieht den Fluch hintennach.
1.Mose 4… 10: Horch, das Blut deines Bruders schreit zu mir empor vom Ackerland. 11. Und nun- verflucht bist du….

Was wird jetzt geschehen?

Römer 2.6: welcher geben wird einem jeglichen nach seinen Werken

Hesekiel 24.14: Ich, der HERR, habe es geredet! Es soll kommen, ich will’s tun und nicht säumen; ich will nicht schonen noch mich’s reuen lassen; sondern sie sollen dich richten, wie du gelebt und getan hast, spricht der Herr, HERR.

Samuel 26.23…: Der HERR aber wird einem jeglichen vergelten nach seiner Gerechtigkeit und seinem Glauben….

Heute gibt Europa in der Öffentlichkeit einen friedlichen Schein von Korrektheit und Wahrheit ab. Aber dahinter werden Kinder, die sich im Schutz des Mutterbauches befinden auf grausamste Art zerschnitten und abgesaugt.

Nach diesem Bild wird Gott sein Gericht über Europa bringen. In der Öffentlichkeit wird es auch liebevoll und friedlich aussehen. Ja, es werden unzählige „Flüchtlinge“ kommen. Sie wurden ja direkt eingeladen. Im Fernseher wird man von traumatisierten und in Not geratenen Menschen Bilder sehen.
Nach den Vorfällen von Köln und anderen Städten, dem Verbot in Flüchtlingsheimen, Schulen und der Polizei Vorkommnisse weiterzuleiten und an Hand der durchgesickerten Straftaten kann man davon ausgehen, dass unter den Emigranten 1/5 eigentliche Flüchtlinge sind. Diese sind einbezogen in 2/3 weissen Schafen. 1/3 davon sind leider schwarze Schafe die den Staat zusätzlich einige Millionen kosten werden und die das ganze Flüchtlingswesen zum Eskalieren bringen können. Dies alles nur, wenn der Staat diese Vorfälle weiterhin nur mit Worten und nicht effektiv mit gleichen Strafen, wie sie unter der Bevölkerung angewendet, verurteilt und bestraft.
Ob der Staat darauf eingeht wird die Zukunft zeigen. Die Bürger haben bald kein Geld mehr, um dies alles zu finanzieren. Und die Flüchtlinge erhalten mehr als die Rentner. Die Frauen können aus Angst vor den Emigranten am Abend nicht mehr aus dem Haus. Veranstaltungen müssen abgesagt werden, weil kein Schutz mehr garantiert werden kann usw. usw.

Im Buch der Richter lesen wir, dass Israel immer dann, wenn es von Gott abgewichen war in die Hände der Feinde ausgeliefert wurde.
Europa, das von Gott abgewichen ist, kommt nun immer mehr unter den Einfluss von fremden Herrschaften und Kulturen und muss auch, um alles zusammen halten zu können, immer mehr von der Demokratie weg, zu diktatorischen Massnahmen greifen. Wenn wir die „Flüchtlingspolitik“ etwas genauer unter die Lupe nehmen stellen wir fest, dass Europa eine selektive Menschenauslese, wie sie im dritten Reich gehandhabt wurde, vollzieht. Nur die Reichsten die dies finanzieren können und die Stärksten erreichen ihr Ziel durch die Wüste in Nordafrika und viele ertrinken im Meer. Und diese Menschen, die es bis hier her geschafft haben sollen dann unsere alternde Gesellschaft tragen?
Würde Europa das Geld, das sie ins Flüchtlingswesen steckt, den Ländern um Syrien und Nordafrika für den Unterhalt geben, müsste kein Flüchtling ertrinken oder in der Wüste verhungern. Sogar die Schwachen und Benachteiligten hätten dann zu leben. Aber hinter dem ganzen Flüchtlingswesen steht eine unsichtbare lenkende Hand, dessen Absicht niemand aufhalten kann.

Eine wichtige Aussage zu dieser Entwicklung steht in Off. 17.8: Das Tier,
welches du gesehen hast, war und ist nicht mehr, und es wird aus dem
Abgrund heraufkommen und ins Verderben laufen; und die auf Erden wohnen, deren Namen nicht geschrieben sind im Buche des Lebens von Grundlegung der Welt an, werden sich verwundern, wenn sie das Tier sehen, das es war und nicht ist und da sein wird. (Schlachter)
Mit dem Tier ist ein Kaiser mit seinem Reich gemeint. Dieser Vers schildert uns, dass das Reich war, unterging und wieder aus dem Abgrund
heraufkommen wird. Dass dieses Reich nicht mehr war, wissen wir, dass es aber wieder am Auferstehen ist, sehen wir mit eigenen Augen. Eine EU ist
entstanden. Ohne Krieg bildete sich ein Reich aus den Weststaaten und danach sind wiederum ohne Krieg, mehrere Oststaaten dazu gekommen.
Doch wie wir jetzt sehen entsteht darin die typisch römische Kultur, wie sie schon damals war. Ein multikulturelles Gefüge, mit vielfältigem
Götzendienst entsteht, wie es das römische Reich schon damals hatte. Dies wird nach der Bibel ins Verderben laufen.

Drei Tage wurden die Vorfälle, die in Köln geschehen waren verschwiegen. Dort hatten in der Silvesternacht Migranten aus dem syrischen und
nordafrikanischen Raum unzählige Frauen ausgeraubt, sexuell belästigt oder
sogar misshandelt. Bis jetzt sind über 500 Verzeigungen eingegangen.
Zuerst gab die Oberbürgermeisterin den Opfern Schuld, sie seien den Tätern zu nahe gekommen, deshalb sei es so weit gekommen. Sie hätten eine Armlänge Abstand einhalten müssen. Später entschuldigte man die Vorfälle damit, dass die Täter unter Alkohol gestanden seien. Dies wird den Deutschen plausibel als Entschuldigung aufgetischt. Im Koran steht aber ganz klar, dass ein Moslem keinen Alkohol trinken darf. Also sind diese Entschuldigungen äusserst fraglich.
Auch ist es nicht gut, wenn die Rentner die ein ganzes Leben lang gearbeitet haben am Schluss weniger Rente bekommen, als die Flüchtlinge
Verbrauchsgeld.
Eine Regierung, die nicht zum eigenen Volk steht, hat keinen Bestand. (Mt.12.25) Ich möchte dies den Regierenden ans Herz legen, damit die Einheit des Volkes nicht plötzlich auseinanderbricht.

Spr.29.12: Ein Herrscher, der auf Lügenrede lauscht, all seine Beamten sind Frevler.
Duden; Frevler (Verstoss gegen die göttliche oder menschliche Ordnung aus bewusster Missachtung, Auflehnung oder Übermut.
Wer hat wohl Angela Merkel den Rat gegeben die Dublin-Vereinbarungen zu Missachten und die Grenzen unkontrolliert zu öffnen?
Bei dem Amtseid wird ja gelobt, dass man sich der bestehenden Rechtsordnung unterstellt.
Deshalb ist eine solche Emigrantenüberflutung entstanden, die man nicht mehr abbremsen kann. Und deshalb sind auch so viele Straftaten
entstanden, weil die ganze Angelegenheit nicht mehr kontrollierbar ist. Vor
allem die jungen Männer kommen hierher und das Wort Gottes über Damaskus erfüllt sich.

Jes.17.1: Dies ist die Last über Damaskus: Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein, sondern ein zerfallener Steinhaufe.
Jetzt wo es auch für Angela Merkel zu viele „Flüchtlinge“ werden und sich die vertuschten Probleme häufen und der Unmut der Bevölkerung sich immer mehr verstärkt, sagt auch sie vor den Medien dass die „Flüchtlinge“ nach dem Krieg wieder zurück müssen. Wenn aber Jes. 17.1 für diese Zeit in Erfüllung geht, wird nichts daraus.

Eine fremde Kultur wird langsam in Deutschland wirksam. Aus Angst, dass
Köln, Hamburg usw. sich wiederholen könnte, werden jetzt verschiedene in Sünde führende Faschingsveranstaltungen abgesagt. Dies hätte zwischendurch auch wieder einmal einen guten Aspekt. So was hätten die bekennenden Christen mit Propaganda niemals erreicht.
Heute kommen in Deutschland täglich um 10000 „Flüchtlinge“ an.
Der Einfluss dieser Kultur wird immer grösser. Ihre Forderungen immer klarer.
Wann wird die Bevölkerung von Deutschland erkennen, dass es im Grunde
genommen gar nicht um die verfolgten Flüchtlinge in Syrien geht. Anstatt den
verfolgten Jesiden und anderen christlichen Gruppen Asyl zu geben, lädt man auch solche ein, die sogar Christen auf ihrer Flucht getötet oder auf dem Meer über Bord geworfen haben.
Mt. 25.40: Und der König wird antworten und sagen zu ihnen: Wahrlich ich sage euch: Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
Dies zeigt doch, dass wir in erster Linie dem geringsten Bruder der Christ ist helfen sollen.

Die Bürger Deutschlands bekommen immer mehr Einschränkungen und müssen immer mehr arbeiten und Geld abgeben um den Flüchtlingen ein Ferienparadies zu ermöglichen. Dazu wird die Meinungsfreiheit, ein demokratisches Recht immer mehr eingeschränkt. Die Artikel im Facebook, die sich gegen die staatliche „Flüchtlingspolitik“ stellen, werden nun als Volkshetzte zensuriert.
Vorsitzende dieser Zensurstelle ist Anetta Kahane. Die Institution einer Frau
also, die für gezielte rassische Durchmischung des deutschen Volks eintritt, die es als „die größte Bankrotterklärung der deutschen Politik nach der Wende“ bezeichnet, dass es noch Teile des deutschen Staatsgebiets ohne
Rassendurchmischung gibt, die auf Antifa-Seiten für diesen Hass gegen das deutsche Volk wirbt, soll nun darüber entscheiden, welche Kommentare im Blick auf die Überfremdung Deutschlands in Facebook stehen bleiben dürfen und welche nicht!
Dieser Einschränkungsdruck wird sich erfahrungsgemäss immer mehr
verstärken müssen, bis es trotzdem eskaliert. Möge Gott Gnade geben, dass
dieses Gericht des Verderbens noch hinausgeschoben werden kann. Ich hoffe, dass wir noch nicht im Einfluss des zweiten roten Pferdes stehen ( Off. 6.3+4).

Macht es einen Sinn mit Waffengewalt dagegen zu kämpfen? Was sagt Gott
dazu?
2. Chronik 11….4 Ein jeder gehe wieder heim; denn durch mich ist es so gefügt worden….
Durch unsere Sünden ist es so gekommen. Dieser Vorgang kann nur noch verzögert werden, wenn die Christen jetzt aufwachen, umkehren und einen
vorbildlichen Wandel in Christus führen.
2. Thess. 2.7: Denn das Geheimnis der Gesetzesfeindschaft (Gesetzlosigkeit)
ist schon in Wirksamkeit; nur (kann es sich nicht offenbaren), bis der,
welcher jetzt aufhält, weggeschafft (aus dem Weg) ist.
Wird es uns gelingen, die wahren Christen für die Mission des Friedens zu
aktivieren? Sonst werden die Spannungen untereinander immer mehr zunehmen, bis es überall eskalieren wird und ein tobendes Weltenmeer der Menschen entsteht.
Aus diesem Meer wird einer aufstehen und mit Gewalt wieder Frieden schaffen. Der Anti-Christ…..(Off.13.1)
Er wird die extremen Islamisten verbieten und muss als Gegenleistung dafür auch das Christliche ausrotten. Als Ersatz für die Religionen wird er sich selber zu Gott machen und sich selber anbeten lassen
(Off.13.4; 2.Thess.2.4;Off.13.15).

Bild: Der Drache Europa