Geben und Nehmen ist eine Heilquelle

Es gibt auf dieser Welt Menschen, die überwiegend nehmen und andere wiederum nur geben. Man kennt den Satz, du bist vom Stamme nimm. Immer mehr Menschen nehmen ohne zu geben und benehmen sich wie Parasiten. Sie saugen dich aus und lassen dich dann getötet zurück, wenn nichts mehr zu holen ist. Geben und Nehem sollten im Gleichgewicht gehalten sein, sonst ist der Fluss des Lebens gestört und du wirst krank. Dazu fällt mir die Situation in Deutschland auf, wie massenhaft Zuwanderer kommen und nur nehmen. Was passiert da gerade?

In unserem Leben hängt alles von der Balance zwischen Geben und Nehmen ab. Wenn die Waagschalen dieser Kräfte aus dem Gleichgewicht geraten, entsteht ein Ungleichgewicht, das sich auf körperliche, zwischenmenschliche, gesellschaftliche sowie spirituelle Aspekte auswirkt. Kurt Tepperwein zeigt uns, wie wir uns dem Gesetz von Harmonie und Ausgleich im ganz normalen Alltag öffnen und mit den universellen Prinzipien in Einklang kommen können. Entdecken Sie, wie Sie die Heilquelle von Geben und Nehmen zum Sprudeln bringen und endlich mit Leichtigkeit durchs Leben gehen.