Heilung der deutschen Seele

In unseren Zellen soll die Geschichte der Deutschen gespeichert sein, so Christine Linden aus astrologischer Sicht. Christine Linden, Astrologin und Kräuterheilkundlerin, erzählt uns in ihrem Video die Zusammenhänge zwischen Neptun und der derzeitigen Flüchtlingsproblematik. Dabei nimmt sie die Daten der „Gründung des deutschen Staates“ und der ersten Flüchtlingswelle in München zur Hand.

Um die Zusammenhänge zu verstehen, muss man nicht besonders spirituell sein. Es reicht schon aus, wenn man eins und eins zusammenzählen kann, dann erkennt man relativ schnell, wo der Hund begraben liegt und warum ausgerechnet wir Deutschen von Flüchtlingen förmlich überschwemmt werden. So wie jeder Einzelne sein persönliches Umfeld „formt“, also erschafft, so formen wir unsere Realität auch im Kollektiv. Jedes Land und jede Nationalität hat ihr ganz spezielles „Massenschicksal“. Das macht uns so unterschiedlich, selbst wenn wir unmittelbare Länder-Nachbarn sind.

In der Astrologie schaut man zunächst einmal, mit welcher Konstellation etwas „geboren“ wurde. Daraus ergibt sich

ein Bild (Radix = Wurzel) über die Energien, die zu dem Zeitpunkt der Entstehung mitgeschwungen haben. Diese Energien sind immer vorhanden und werden dann aktiviert, wenn sie wieder in einer bestimmten Konstellation stehen. Das ist (grob formuliert) das, was ein Astrologe liest.

Wenn wir ein menschliches Leben betrachten, gibt es Konstellationen, die kommen immer wieder zum Tragen, manche überhaupt nicht mehr, weil einige Konstellationen zu Lebzeiten nicht mehr eintreten. Manche Energien schwingen ein Leben lang mit, weil die Konstellation lange Zeit andauert und ein durchschnittliches Leben dafür nicht ausreicht, z. B. die Zeitalter (Präzession).

Gerry Docherty & Jim Macgregor
Preis: 24,95 EUR

Die sogenannte Präzession überdauert einen Zeitraum von ca. 2150 Jahren, wobei man hier kein Kreuzchen im Kalender machen kann. Die Übergänge sind fließend und die vorangegangene Energie klingt noch lange mit der anderen mit. So könnte man sagen, wir treten zwar derzeit ins Wassermannzeitalter ein, stehen aber immernoch bedingt unter dem Einfluss des Fischezeitalters.

So, jetzt aber mal wieder lange Rede, kurzer Sinn. Schaut Euch das Video an und macht Euch selbst ein Bild. Ich finde es immer beruhigend, wenn ich weiß, warum manche Dinge gerade laufen, wie sie laufen. So, jetzt aber wirklich:

Quelle: http://www.maras-welt.de/2015/10/05/fl%C3%BCchtlingsproblematik-aus-astrologischer-sicht-von-christine-linden/